Der kausale Nexus (kleine Textcollage)

[Aktuell wird viel über Gewalt, Gegengewalt, gerechtfertigte Gewalt, über Täter und Opfer gesprochen. Es geht mir nicht darum, der heutigen Rechten, vor allem natürlich nicht dem Opfer des Überfalls in Bochum, Goebbelsmethoden vorzuwerfen. Überhaupt ist politische Gewalt ein sehr schwieriges Thema. Aber nicht jeder Nazi- oder Hitlervergleich ist unangemessen oder läuft auf eine Verharmlosung der „echten“ Nazis heraus. Es geht nicht darum, in den heutigen Rechten die bloß kaschierte NSDAP zu ‚entlarven‘. Genau Andersherum: Viel verstörender finde ich es immer wieder, wieviel einem aus der alten faschistischen Epoche bei Lichte betrachtet gar nicht so alt erscheint. Vor allem die 20er-Jahre sind uns in vielem zwar sehr fern – aber in sehr vielem sehr nah. Das ist unsere Gesellschaft, nur vor 90 Jahren, und diesem Schock sollte man sich aussetzen.] Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Unsortiert | 4 Kommentare

Im Assessment Center

Ein Assessment Center ist eine Art Turnier, das Unternehmen einen Nachmittag lang in ihren Büros oder (je nach Finanzlage) gleich eine Woche lang auf einer griechischen Insel veranstalten. Bei ihm treten junge, hoffnungsvolle Menschen in spielerische Konkurrenz zueinander und streiten um den Preis. Der Preis ist Arbeit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unsortiert | Kommentar hinterlassen

Niemand hat die Absicht eine Festung zu bauen

Dieses Jahr werden mehr Flüchtlinge als je zuvor von Libyen aus nach Europa gelangen. 180.000 kamen letztes Jahr, 2017 sind es noch einmal 20-25% mehr. Europa (und besonders Deutschland) tut viel, um das zu verhindern. Bislang ohne den geringsten Erfolg. Doch angesichts der weit über 200.000 Flüchtlinge, die dieses Jahr wieder nach Europa kommen werden, kann man leicht vergessen, dass die EU tatsächlich sehr erfolgreich Flüchtlingsabwehr betreibt. In den letzten Jahren ist – mithilfe williger Regime in Afrika und dem Nahen Osten – ein vorgelagertes Festungssystem errichtet worden, dass Frontex fast überflüssig macht. Wie sagte der italienische Innenminister so schön: „Europas Südgrenze wird in Niger verteidigt.“

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unsortiert | 1 Kommentar

Endlich wieder Krieg

640px-barrikadeg20

Ohne Zweifel ist bei dem G-20 Gipfel in Hamburg etwas eskaliert, Grenzen wurden überschritten, Maßstäbe gingen verloren. Die Rede ist natürlich von den Reaktionen deutscher Politiker auf die Krawalle, die an dem Wochenende stattfanden. Es ist schwer zu entscheiden, wer da am tiefsten gesunken ist. War es SPD-Generalsekretär Hubertus Heil, der von den „Mordbrennern“ sprach, die in der Schanze wüteten? Innenminister Thomas de Maizière, der „terroristische Taten“ anklagte? Oder Wolfgang Bosbach, der von „bürgerkriegsähnlichen Zuständen“ sprach? Nein, die Krone geht natürlich an Kanzleramtschef Peter Altmaier, der twitterte: »Linksextremer Terror in Hamburg war widerwärtig und so schlimm wie Terror von Rechtsextremen und Islamisten.«

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unsortiert | Kommentar hinterlassen

Die Werte der Aufklärung

Der am meisten geklickte Artikel im letzten Jahr. Viola Nordsieck über die Werte der Aufklärung:
Das_Wissen_fuer_Alle_2Immer wieder werden sie beschworen, die Werte der Aufklärung, oft ohne sie genau zu bestimmen. Sie werden in Opposition gebracht zu Aberglauben und finsterem Mittelalter und damit gerne genutzt, um eine Überlegenheit des säkularisierten Christentums gegenüber dem nicht ausreichend säkularisierten Islam auszudrücken. Aber auch eine andere Opposition findet sich in letzter Zeit häufig: die Werte der Aufklärung sollen verteidigt werden gegen das „antiaufklärerische“ Projekt von politischer Korrektheit, Sprachzensur und Feminismus.

Ende Februar fand in Iserlohn der 2. Alternative Wissenskongress statt, der so alternativ ist, dass sich nach dem 1. Kongress sogar die Alternative für Deutschland von ihm distanzierte. Dort wird „Klartext statt politisch korrekt“ geredet und „Flagge gegen die gleichgeschalteten Medien“ gezeigt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übers Denken nachdenken, Ideologisches Denken | Verschlagwortet mit , , , | 1 Kommentar

Moderner Rassismus

Russland, VW- KübelwagenRassist will heutzutage kaum noch jemand sein. Sicher haben dazu die vielen Filme und Bücher beigetragen, in denen Rassisten als peitschenknallende Drecksäcke dargestellt werden, oder auch als Nazis in Uniform, die selbst Kindern mit einem fiesen Grinsen eine Kugel in den Kopf jagen. Das ist an sich eine gute Sache, denn das macht es rassistischen Ideen deutlich schwerer, sich zu verbreiten. Sie müssen sich sorgfältig verkleiden, um Einlass in den Raum des öffentlichen Sprechens zu bekommen. Dieses Verkleiden verändert sich. Malcolm X sagte einmal, Rassismus sei wie ein Cadillac: Jedes Jahr komme ein neuer heraus. Diese Veränderungen, gemeinsam mit dem Bild des superbösen Rassisten bringen aber mit sich, dass sich Menschen sehr oft weigern, rassistische Gedankengänge bei sich selbst zu erkennen. Das ist auch an sich sehr verständlich. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Neuer Rassismus | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Was stört Dich am Kapitalismus?

„Es gibt einige Dinge, die wir fühlen. Das Gefühl, dass unser vorherrschendes, habgieriges, von Konkurrenz bestimmtes Wirtschaftsleben nichts für uns ist. Wir suchen nach direkteren, ekstatischen und durchdringenden Lebensweisen.“  So sprach Hillary Clinton 1969 in ihrer Rede zu ihrem Universitätsabschluss. Wer hätte das gedacht?

418777050_abe344ae62_b

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Unsortiert | Kommentar hinterlassen